Marderfallen kaufen

Marderfallen kaufen und die Tiere artgerecht einfangen

Marder können zu einer Plage werden, weil sie Dämm- und Isoliermaterialien anbeißen und erhebliche Schäden an Autos anrichten können. Gleichzeitig unterliegen die Tiere jedoch dem Jagdrecht und dürfen nur lebend gefangen werden. Man muss also Marderfallen kaufen, die die Tiere zuverlässig anlocken und so stabil sind, dass diese auch darin gefangen bleiben.

Was Sie beachten müssen, wenn Sie Marderfallen kaufen

Marder sind intelligente Tiere, die niemals in eine Sackgasse laufen würden, weshalb man Marderfallen kaufen muss, die zwei Öffnungen aufweisen. Dabei gibt es zwei Arten von Fallen: Gitterfallen bieten durch ihre Metallgitter den Vorteil, dass der Marder den Köder gut riechen kann. Allerdings besteht bei diesen Fallen die Gefahr, dass der Marder Sie beißt, wenn Sie ihn in der Falle umsiedeln.

Die Alternative sind massive Kastenfallen. Viele Experten empfehlen diese Fallenart, da die kräftigen Tiere sich nicht so einfach aus ihr befreien können. Auch sind Kastenfallen sicherer zu transportieren. Wenn sie Marderfallen kaufen, sollten Sie neben der Qualität der Falle auch auf eine ausreichende Länge von mindestens einem Meter achten, damit die Tiere problemlos hineinpassen.